Paartherapie

 



für verheiratete und unverheiratete Paare 

 

                         

Wenn zwei Menschen zu einem Paar werden, treffen unterschiedliche Lebensgeschichten, Unterschiedliche Erfahrungen Bedürfnisse und Erwartungen aufeinander. Dieser Umstand macht eine Partnerschaft nicht immer einfach und harmonisch.  Konflikte gehören zu unserem Leben und sind deshalb völlig normal. Wir können sogar aus ihnen lernen und wir selbst, aber auch unsere Beziehung können wachsen und sich weitenentwicken. Doch warum steigt dann die Scheidungsrate kontinuierlich an?  Unsere moderne Welt ist schnelllebig und leistungsbezogen. Viele von uns haben den wahren Bezug zu sich selbst und ihren Gefühlen verloren oder ihn erst gar nicht in der Kindheit vermittelt bekommen. Sie machen andere für ihre Gefühle verantwortlich. Doch so können Konflikte nicht zufriedenstellend gelöst werden. Die Trennung ist meist der Schlusspunkt einen länger andauernden Beziehungskrise. Wenn Paare frühzeitig die Alarmsignale für Krisen erkennen und darauf reagieren würden, könnten viele Beziehungen gerettet werden.

 

Einer der Wege hierfür, ist die Paartherapie. Sie dient dazu, Sie zu unterstützen, wieder besser miteinander zu kommunizieren und Ihnen zu helfen, herauszufinden, ob es für Sie Wege und Möglichkeiten gibt, wieder zueinander zu finden und Ihr Zusammenleben glücklicher zu gestalten. Doch auch die Paartherapie gibt keine Garantie, dass dies gelingt. Manchmal ist es einfach besser ist, getrennte Wege zu gehen.

 

Bei folgenden „Alarmzeichen“ ist eine Paartherapie angebracht:

 

- wenn die Kommunikation nicht gelingt oder ganz fehlt

- wenn sich die Partner häufig streiten und darunter leiden

- wenn es häufig zu Kritik und Vorwürfen kommt

- wenn die Partner sich unverstanden fühlen

- wenn sich die Partner nicht mehr gegenseitig

   unterstützen

- wenn der Respekt nachlässt

- wenn die gegenseitige Anerkennung fehlt

- wenn die Partnerschaft zu einseitig wird, einer bestimmt,

  der andere passt sich an

- wenn sich die Partner entfremdet haben

- wenn es kaum noch gemeinsame Interessen und 

  Aktivitäten gibt

- wenn Zukunftspläne unvereinbar auseinander gehen

- wenn es sexuelle Probleme gibt

- wenn das Vertrauen zueinander nicht mehr da ist

- wenn ein Partner fremd geht

 

 

Die Paartherapie erfolgt in einer Atmosphäre der Gleichberechtigung und des gegenseitigen Respekts. 



Eine Beziehung ist wie eine Pflanze. Sie braucht regelmäßige Pflege, damit sie gut gedeihen
kann!



Kontakt